Beste Kompaktkameras zum Filmen: Premium-Kameras Test für Video & Photo!


Als Amazon Associate verdienen wir mit Verkäufen durch unserer Website. Wenn du über Links von dieser Website einkaufst, erhalten wir möglicherweise einen kleinen Teil (Vergütung) des Verkaufs von Amazon und anderen ähnlichen Partnerprogrammen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung. Wir nehmen das Recht auf Datenschutz ernst. Du hast die Möglichkeit hier jederzeit die Cookies zu deaktivieren, falls du es zuvor akzeptiert hast (Google Analytics Opt Out) .

Hier findest du eine Übersicht der besten Kompaktkameras, die es in diesem Jahr zu kaufen gibt! Ich nehme für euch Modelle von Sony, Panasonic bis Canon und weitere Marken genau unter die Lupe.

Trotz des unaufhaltsamen Siegeszuges der Smartphone-Kameras haben Kompaktkamera immer noch ihre Berechtigung. Die große Auswahl der Kompaktkameras am Markt macht es den meisten schwer, eine Entscheidung zu treffen. Ich werde dir dabei helfen, die beste Kompaktkamera für dich auszusuchen.

PlatzierungGründe zum KaufPreisLink zur Kamera
1. SONY RX100 VII+ Tolle Video- & Bildqualität
+ Eingebauter Sucher und neigbarer Bildschirm
+ 4K-Video
+ Schnelle Bildrate
1.110 €>> zum Produkt
2. PANASONIC TZ200+ Weiter Zoombereich
+ Ein-Zoll-Sensor
+ Manuelle Steuerung
630 €>> zum Produkt
3. CANON G5X MARK II + Eingebauter Sucher
+ Weitwinkelobjektiv
+ Kippbildschirm
850 €>> zum Produkt
4. CANON G7X MARK III + 4K-Videoaufnahme
+ Eingebauter Mikrofonanschluss
+ Taschenfreundlich
750 €>> zum Produkt
5. SONY RX10 IV + Langer Zoom
+ Ein-Zoll-Sensor
+ Neigbarer, berührungsempfindlicher Bildschirm
1.610 €>> zum Produkt
6. CANON G1X MARK III + Sehr großer Sensor
+ Vari-Angel-Sensor
+ Klein
1.330 €>> zum Produkt
7. PANASONIC TZ95 + Langer Zoom
+ 4K Video & Foto
+ Touchscreen
430 €>> zum Produkt
8. CANON SX740 + Großer Zoombereich
+ Einfache Bedienung
360 €>> zum Produkt
9. SONY RX100 VI + Hohe Bildqualität
+ Eingebauter Sucher & neigbarer Bildschirm
920 €>> zum Produkt
10. CANON G7X MARK II + Gute Bedienung
+ Hohe Bildqualität
540 €>> zum Produkt

Jede Kamera, die hier in diesem Beitrag ausgewählt wurde, kann etwas, was dein Smartphone nicht kann. Egal ob es der größere Sensor ist, der optische Zoom oder die manuellen Bedienelemente. Alle Modelle wurden sehr sorgfältig ausgewählt, damit du einen transparenten Vergleich ziehen kannst.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder von euch seinen Geschmack kommen wird. Vielleicht wollen einige von den Lesern professionelle Videos in 4K aufnehmen. Andere wiederum wollen ihren Urlaub aufnehmen und brauchen deshalb eine taschen- und reisefreundliche Kompaktkamera.

Den ersten Platz für die beste Kompaktkamera ist die Sony RX100 VII. Die Vorgängermodelle waren stets meine Favoriten und auch ich selber besitze eine Sony-Kompaktkamera der RX100 Serie. Die Qualität und Präzision der Aufnahmen wurden in den letzten Jahren stets verbessert. Das einzige „Problem“ für viele ist lediglich der hohe Preis. Wenn man jedoch die Bildqualität sieht, ist auch der Preis für die Meisten gerechtfertigt. Ich persönlich würde es als eine Investition in die Zukunft sehen, da man mit diesem Modell einzigartige Aufnahmen auf sehr hohem Niveau machen kann.

Mach dir keine Sorgen falls du kein Budget für die Sony RX100-Serie hast. Es gibt viele Optionen für jedes Budget. Ich zeige dir das beste Preis-Leistungsverhältnis.

Die beste Kompaktkamera kaufen

Um dir den passenden Rat und besten Kauftipp für die optimale Kompaktkamera zu geben, habe ich die Kameras nach ihren Eigenschaften kategorisiert. Besonderes Augenmerk haben wir auf extreme Lichtverhältnisse gegeben. Egal ob bei Überbelichtung oder Lowlight-Aufnahmen. Ein weiterer Punkt der für mich wichtig war, ist die Bedienbarkeit der Kameras. Kompaktkameras sollen vieles Können und auch Spitzenqualität liefern. Die Kamera sollte aber niemals kompliziert zum Bedienen sein. Je einfacher die Bedienung ist, desto besser ist es.

Bei der richtigen Wahl der Kompaktkamera gibt es Kriterien, die dir zeigen ob eine gewisse Kamera die beste Wahl für dich ist oder nicht.

Passt die Kamera in deine Hosentasche? Hat die Kompaktkamera einen großen Zoombereich, sodass du dich deinem Zielobjekt nicht allzu sehr nähern musst? Hat es genug manuelle Bedienelemente oder läuft alles automatisch ab?

Es ist fast unmöglich alle genannten Eigenschaften in einer Kamera zu finden. Der Grund wieso ich mich für die Sony RX100 VII entschieden habe ist, dass diese Kamera tatsächlich alle Wünsche erfüllt. Er hat einen großen bzw. weiten Zoombereich, der Sensor ist ebenfalls gut und sorgt auch für gute Aufnahmen bei wenig Licht und ist so klein, dass es in eine Hosentasche passt. Außerdem besitzt die Kamera jede Menge manueller Bedienfunktionen, auf die sich die fortgeschrittenen Nutzer freuen können.

Falls dein Budget beschränkt ist oder du einfach nicht genug Geld für die Sony RX100 VII hast, keine Sorge. Es gibt Alternativen, die auch bei weniger Investment, sehr gute Resultate liefern. Ich kann dir da die Canon SX740 und die Panasonic TZ95 empfehlen. Auch diese beiden Kameras bieten einen weiten Zoombereich, jedoch ist der Sensor ein Tick kleiner als bei der Sony. Sollte dir aber die Größe der Kamera egal sein, kann ich dir noch die Panasonic FZ2000, Panasonic FZ1000 II und die Sony RX 10 IV aufzählen. Sie sind noch so klein wie die Sony RX100 VII, dafür haben sie einen großen Sensor und einen großen Zoombereich. Außerdem möchte ich dir auch raten einen Blick auf die Nikon P1000 zu richten, da diese Kamera den größten Zoom in dieser Preis-/Leistungsklasse besitzt.

Weitere gute Allrounder sind der Canon G5X Mark II, der Canon G7X Mark III und der Panasonic TZ200 – alle mit einem 1-Zoll-Sensor.

Die beste Kompaktkamera für dich

1. SONY RX100 VII

Sony setzt mit ihrer Kamera wieder neue Maßstäbe und führt somit die Liste.
Gründe zu KaufenGründe zu Vermeiden
+ Tolle Video- & Bildqualität – Sehr hoher Preis
+ Eingebauter Sucher und neigbarer Bildschirm – Leicht umständliche Handhabung
+ 4K-Video
+ Schnelle Bildrate

Für alle, die die beste Qualität in einer taschenfreundlichen Kamera suchen, ist die Sony die richtige Wahl. Das neue Modell RX100 VII knüpft am Vorgängermodell an und macht seinen Namen alle Ehre. Sony RX100 Serie steht für hochwertige Kompaktkameras der Premiumklasse und die neue Kamera stellt diesbezüglich keine Ausnahme dar. Eine große Neuerung ist, dass die RX100 VII endlich einen Mikrofoneingang hat. Das wird sowohl Vlogger, als auch die anderen Videografen sehr freuen.

Des Weiteren kommt die Sony RX100 VII mit einem 1-Zoll-Sensor und einem 24-200-mm-Objektiv. Dies reicht auf jeden Fall für die meisten alltäglichen Szenarien. Was ich auch erwähnen möchte ist, dass die Blende der Sony RX100 Serie seit dem Vorgängermodell (RX100 VI) kleine geworden ist. Das bedeutet, dass die Tiefenschärfe nicht mehr so hoch sein wird wie zuvor und auch die Aufnahmen bei Low-Light werden darunter leiden. Jedoch ist das meckern auf dem höchsten Niveau.

Was mir besonders gut gefällt ist der aufklappbarer Sucher und der neidbarer Bildschirm. Besonders gut eignet sich der Bildschirm für Videoaufnahmen, bei denen man sich selbst filmt. All diese Features haben natürlich ihren Preis. Falls dann Budget dafür nicht ausreicht, habe ich für die weitere Alternativen in der Liste, die ebenfalls dein Herz höherschlagen werden lassen. Keine Sorge wir finden schon die richtige Kompaktkamera für dich!


2. PANASONIC TZ200

Die perfekte Kompaktkamera, wenn es um Handlichkeit und Zoomweite geht.
Gründe zu KaufenGründe zu Vermeiden
+ Weiter Zoombereich – Teuer
+ Ein-Zoll-Sensor – Unbewegbarer Bildschirm
+ Manuelle Steuerung

Die TZ100 von Panasonic war eine beeindruckende, kleine, kompakte Reisekamera. Mit der TZ200 wurde das Zoomobjektiv auf das 15-fache angehoben. Laut Panasonic bleiben beide TZ-Kameras in der Produktpalette und bieten somit zwei Optionen, welche somit auf dein Budget und deine Bedürfnisse zugeschnitten sind.

In Bezug auf das Design sind sich die beiden Kompaktkameras sehr ähnlich. Ich klage daher immer noch über das Fehlen eines Kippbildschirms für die TZ-Serie. Ansonsten handelt es sich um eine elegante, taschenfreundliche Kamera, die sich ideal für Reisen eignet. Mit dem 1-Zoll-Sensor ist das Gerät mehr als andere Reise-Kompakte, während der lange Zoom das Sony RX100 V übertrifft.

Weitere Verbesserungen des Modells sind ein besserer elektronischer Sucher und ein neuer Sensor, der bessere Farben erfassen kann. Low-light-Aufnahmen, also aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen, gehören nicht zu den Stärken dieser Kamera. Falls du solche Aufnahmen machen willst, dann solltest du nicht zu dieser Kamera greifen.


3. CANON G5X MARK II

Ein großartiger Allrounder, der mit den älteren Modellen von Sony mithalten kann
Gründe zu KaufenGründe zu Vermeiden
+ Eingebauter Sucher – Ziemlich hoher Preis
+ Weitwinkelobjektiv – Einigermaßen eingeschränkter Zoom
+ Kippbildschirm

Vier Jahre nach der Vorgängerversion erscheint endlich die Canon G5X Mark II. Die Kamera hat einen eingebauten, einklappbaren Sucher (wie wir es von Sony gewohnt sind), einen 20-Megapixel-Sensor mit einem Zoll und einen optischen 5-fach-Zoom, der zwar nicht besonders weit ist, aber große Blenden für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen bietet.

Weitere nützliche Funktionen sind 4K-Videoaufzeichnung, USB-C aufladbarer Akkus (ideal zum Laden unterwegs) und Serienaufnahmen mit bis zu 30 fps (Bildern pro Sekunde).

Kurz gesagt, dies ist die Canon G5X Mark II ein großartiger Allrounder, der sich mit der Sony RX100 VII messen kann. Sie hat keine so fortschrittliche Technologie wie die von Sony, aber dafür ist sie ein Tick günstiger.

Wenn du ein Vlogger bist solltest du dir das Canon G7X Mark III anschauen. Diese Kamera kannst du mit einem externen Mikrofon koppeln und eignet sich deshalb für das Vloggen besonders gut.


4. CANON G7X MARK III

Das bei Vloggern beliebte G7X Mark III ist dank eines Mikrofonanschlusses jetzt noch besser!
Gründe zu KaufenGründe zu Vermeiden
+ 4K-Videoaufnahme – Kein Sucher
+ Eingebauter Mikrofonanschluss – Begrenzter Zoombereich
+ Taschenfreundlich

Die G7X Mark III ist eine großartige kleine Kompaktkamera, die perfekt in Ihre Hosentasche passt und sich sowohl für Foto- als auch Videoaufnahmen eignet.

Sein Vorgänger war bei Vloggern beliebt. Das neue Modell bietet endlich eine Mikrofonbuchse und wird sich so in die Herzen der Vlogger weiterhin eingravieren. Die 4K-Videoaufnahme ist ebenfalls gewaltig gut, was ein weiteres Häkchen für diese Kamera ist.

Es gibt einen 1-Zoll-Sensor, zu dem ein 4-fach optisches Zoomobjektiv gehört – er ist nicht der längste der Welt, sollte aber für die meisten normalen Situationen bzw. Aufnahmen genügen.

Wenn dein Budget ausreicht und du viel Video aufnehmen willst, ist die G7X Mark III eine clevere Investition.


5. SONY RX10 IV

Eine hervorragende Bridge-Kamera, mit der Sie der Action noch näher kommen.
Gründe zu KaufenGründe zu Vermeiden
+ Langer Zoom – Sperrige Konstruktion
+ Ein-Zoll-Sensor
+ Neigbarer, berührungsempfindlicher Bildschirm

Die Sony RX10 IV ist die neueste Generation der Super-Premium-Bridge-Kameras von Sony. Die Verwendung des Begriffs „Bridge-Kamera“ für eine Kamera dieser Qualität ein bisschen irreführend, da sie so viel mehr bietet als ein Standard-Bridge-Angebot. Es hat das 25-fache optische Zoomobjektiv des Vorgängers und bietet einen Zoombereich von 24-600 mm (35 mm) und eine Blendenöffnung von f: 2.4-4, der viel Spielraum bei schlechten Lichtverhältnissen bietet. Der 20,1-Megapixel-Ein-Zoll-Sensor ist für eine noch bessere Bildqualität ausgelegt und wurde verbessert.

Weitere großartige Funktionen sind die Möglichkeit, mit beeindruckenden 24 Bildern pro Sekunde zu fotografieren – perfekt für Naturfotografie -, ein fantastischer EVF, ein neigbarer Touch-Bildschirm und 4K-Videoaufnahmen. Der Hauptnachteil des RX10 IV ist sein sehr hoher Preis – aber mit all diesen Features bekommst du sehr viel für dein Geld.


6. CANON G1X MARK III

Eine DSLR in der Tasche!
Gründe zu KaufenGründe zu Vermeiden
+ Sehr großer Sensor – Teuer
+ Vari-Angel-Sensor– begrenzter Zoombereich
+ Klein– begrenzter Blendenbereich
– kurze Akkulaufzeit

Die G-Serie von Canon hat in letzter Zeit ein bisschen nachgelassen, aber die G1X Mark III rückt den alten Favoriten gleich wieder ins Rampenlicht. Bei dieser beeindruckenden Kompaktkamera ist ein DSLR-Sensor (APS-C) in einem winzigen Gehäuse versteckt. Es  passt sogar in die  Hosentasche, solange keine superenge Röhrenjeans getragen werden.

Natürlich müssen man hier Kompromisse eingehen, insbesondere in Bezug auf den kurzen Zoombereich – es steht nur der 3-fache optische Zoom zur Verfügung. Für eine Kompaktkamera mit einem so großen Sensor ist das immer noch hervorragend – die meisten anderen in dieser Kategorie kommen mit einem Objektiv mit fester Länge aus. Der größte Nachteil hierbei ist der hohe Preis, aber für eine Kamera, welche DSLR-Bildqualität in Hosentaschen-Größe bietet, lohnt sich die Investition auf jeden Fall.


7. PANASONIC TZ95

Ein Reisekompakt mit vielen Funktionen in einem taschenfreundlichen Gehäuse.
Gründe zu KaufenGründe zu Vermeiden
+ Langer Zoom– Niedrige Lichtleistung
+ 4K Video & Foto– Sehr kleiner Sucher
+ Touchscreen

Die TZ95 knöpft da an, wo die TZ90 (das Vorgängermodell) aufgehört hat. Die Panasonic TZ90 war schon sehr erfolgreich als Reise-Kompaktkamera, bei der TZ95 hat sich Panasonic jedoch selbst übertroffen. Mit einem 30-fachen optischen Zoom in einer hosentaschenfreundlichen Kamera ist man für viele Situationen bestens gewappnet. Die Sensor- und Linsenkombination ist dieselbe geblieben,  dafür gibt es jetzt eine Wi-Fi und Bluetooth-Verbindung, sodass Reiseaufnahmen einfacher direkt von der Kamera aus geteilt werden kann.

Eine weitere nützliche Funktion ist ein kleiner, aber nützlicher elektronischer Sucher, der hellem Licht praktisch ist, da die Verwendung des Bildschirms bei hellen Sonnenstrahlen schwierig sein kann.  Die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen lässt jedoch zu wünschen übrig – wenn  du die TZ95 hauptsächlich als Ferienkamera benutzen willst, ist dies möglicherweise weniger wichtig.


8. CANON SX740

Der derzeit größte Zoom auf dem Markt. Die SX740 könnte aber noch einige attraktivere Funktionen vertragen.
Gründe zu KaufenGründe zu Vermeiden
+ Großer Zoombereich– Kein Touchscreen
+ Einfache Bedienung– Schwache Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen

Die SX740 ist eine großartige Kamera für alle, die eine reisefreundliche Kompaktkamera suchen.

Obwohl es manuelle Steuerungsoptionen gibt, ist dies für fortgeschrittene Enthusiasten nicht unbedingt zu empfehlen, zumal es keine Aufnahmen im Raw-Format gibt. Ein 40-facher optischer Zoom ist ideal, um näher am Geschehen zu sein. Für ein so weites Objektiv ist jedoch ein kleiner Sensor erforderlich. Wenn du diese Kamera hauptsächlich für Aufnahmen bei hellem Tageslicht verwenden willst, sollte dies kein Problem darstellen. Für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen und bei Nacht ist es jedoch nicht der beste Wahl.

Der größte Pluspunkt ist der relativ günstige Preis, insbesondere im Vergleich zu einigen anderen Modellen in unserer Liste.


9. SONY RX100 VI

Die perfekte Kombination aus hoher Bildqualität und Taschenfähigkeit
Gründe zu KaufenGründe zu Vermeiden
+ Hohe Bildqualität– Ein bisschen umständlich
+ Eingebauter Sucher & neigbarer Bildschirm

Wenn die ultimative Bild- bzw Videoqualität im Taschenformat gewünscht ist, kann man mit der RX100 VI nichts falsch machen. Dies ist jetzt das Vorgängermodell der RX100 VII und ist daher vom Preis her erschwinglicher.

Zu einem großen 1-Zoll-Sensor gesellt sich ein wunderschönes Objektiv, das ein Äquivalent von 35 mm (24-200 mm) bietet. Es gibt auch eine Reihe weiterer nützlicher Funktionen, wie einen eingebauten einklappbaren Sucher und einen neigbaren Bildschirm mit Touchscreen.

Einen genauen Testbericht zur SONY RX100 VI findest du hier.

Wenn der Preis dir dennoch zu hoch ist, kannst du auch die Vorgängermodelle wie RX100 V und RX100 IV in Betracht ziehen.


10. CANON G7X MARK II

Eine gut ausgestattete und elegante Premium Kompaktkamera
Gründe zu KaufenGründe zu Vermeiden
+ Gute Bedienung– Teuer
+ Hohe Bildqualität– kein Sucher

Die Kompaktkameras der PowerShot G-Serie von Canon sind eine großartige Alternative, wenn Größe und Gewicht von größter Bedeutung für dich sind. Die G7X Mark II bietet ein ausgewogenes Verhältnis zwischen geringer Größe und einer Reihe von wichtigen Funktionen.

Es verfügt über einen 4-fach optischen Zoom, einen neigbaren Touchscreen und einen großen 1-Zoll-Sensor. Man kann im Rohformat aufnehmen und die volle manuelle Kontrolle übernehmen, aber das Fehlen eines Suchers kann einige Traditionalisten abschrecken. Wenn du etwas mehr Platz für eine Kamera finden kannst, ist die Canon G5X möglicherweise die attraktivere Wahl.


Welche Kompaktkamera soll ich nun kaufen?

Nun welche Kompaktkamera die beste Wahl für dich ist musst du selbst entscheiden. Ich hoffe ich konnte dir mit der Liste die Entscheidung erleichtern. Jede der Kameras hat seine Berechtigung und ist deshalb auf die Liste gekommen. Ich wünsche dir jetzt schon viel Spaß mit deiner neuen Kamera.

Weitere nützliche Tipps und Erfahrungsberichte findest du auf unsere Website filmen-lernen.com.

Halit Karagoez

Ich bin Teilinhaber von Filmen-Lernen.com. Ich lebe in Singapur und bin beruflich als Filmemacher und Online Marketing Manager tätig.

Aktuelle Beiträge