Welche Kamera ist die beste für Anfänger? | Beste Kamera für Anfänger


Welche Kamera ist die beste für Anfänger? Worauf sollte ein Anfänger beim Kamera-Kauf achten? Welche Kamera eignet sich am besten für einen Anfänger? Falls auch du dir diese Frage stellst, dann ist dieser Beitrag goldrichtig für dich!

die beste kamera für anfänger

Die beste Kamera für Anfänger

Die beste Kamera für Anfänger derzeit ist die Sony Alpha 6600 E-Mount System Kamera mit dem Sony E 18-135mm Kit-Objektiv. Die Kamera eignet sich dank des 24 Megapixel-Sensors gepaart mit hoher ISO-Fähigkeit, hochauflösende 4K-HDR-Filmaufnahmen und Full-HD-Slow-Motion-Funktion, bestens für die Fotografie, als auch Videografie. Das mitgelieferte Objektiv deckt einen sehr praktischen und großen Brennweitenbereich und somit alle Anfänger-Bedürfnisse ab.


Was muss eine gute Kamera für Anfänger können?

Die erste Kamera für einen Anfänger ist meisten eine schwere Entscheidung. Es gibt sehr viel Auswahl auf dem Markt, und da kann man leicht durcheinander kommen. Ich persönlich empfehle immer Kameras, die einfach zu bedienen sind. Wieso? Ganz einfach: Ein Anfänger sollte sich zuerst auf das Grundsätzliche konzentrieren: die Fotografie bzw. Filmen.

Ich persönlich habe mich die letzten Jahre auf die Videografie und das Filmemachen spezialisiert. Meine allererste Kamera als Anfänger war die Sony RX100 IV. Ja, du hast richtig gelesen, ich habe die ersten 3-4 Jahre nur mit einer Kompaktkamera gearbeitet. Der Grund, wieso ich trotzdem die Sony Alpha 6600 empfohlen habe, ist das mitgeliefertes Objektiv und die Möglichkeit, das Objektiv zu wechseln, was mehr Raum für Kreativität in Bezug auf Fotos und Filmen zulässt.

Meine Anfänger-Kamera war die Sony RX100 IV, mit der ich einige erfolgreiche Videoprojekte realisiert habe. Schau dir einfach unterhalb die Dokumentation „Ali der Tiroler“ an, mit dem ich sogar einen Filmpreis gewonnen habe.

Einfache Bedienung

Meiner Meinung nach sollte der Spaß an der Fotografie bzw. der Videografie im Vordergrund liegen. Daher ist eine einfache Bedienung der Kamera für Anfänger besonders wichtig. Für mich als Videograf war der Autofokus ein sehr wichtiges Kriterium, da ich nicht immer manuell fokussieren wollte. Außerdem war es wichtig, mit viel automatischer Voreinstellung gutes Filmmaterial zu bekommen. Ich wollte mir nicht jedes Mal Gedanken darüber machen, wie wo welcher ISO bzw. Shutter-Speed (Belichtungszeit) verwendet werden soll. Ich denke zu viel „Einstellungen“ am Anfang können den Spaß an der Sache verderben.

Hohe Video- bzw. Bildqualität

Des weiteren ist es wichtig, dass man mit der Kamera als Anfänger schnell gute Videoqualität bzw. Bildqualität erzielen will. Damit ist gemeint, dass der Autofokus schnell reagieren soll und dass die Farbfülle bzw. Farbklang der Videos ohne viel Nachbearbeitung ausgewogen ist. Ich persönlich habe mich in meinen ersten Jahren nur sehr wenig mit dem Thema Color Grading auseinandergesetzt. Natürlich sollte man sich Schritt für Schritt auch in diese Thematik einarbeiten, der Fokus sollte am Anfang aber darauf liegen, ein Auge für Videografie und Fotografie zu entwickeln.

Hier kannst du die Videoqualität der Sony Alpha 6600 sehen

Kompatibilität mit Laptop bzw. PC

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass nach der Videoaufnahme der Datentransfer mit dem PC bzw. Laptop so einfach wie möglich sein sollte. Die meisten Laptops und PC haben einen eingebauten SD-Card Reader, womit der Datentransfer kein Problem sein sollte. Die Kameras, die ich in diesem Beitrag empfohlen haben, verwenden ebenfalls eine SD Card. Bitte kontrolliere, ob dein PC bzw. Laptop einen Speicherkarten-Leser hat. Falls nicht, kannst du einen externen SD-Card Reader kaufen.

MacBook User aufgepasst!

Falls du die neuen Modelle der MacBook-Reihe hast, dann musst du dir diesen externen SD-Card kaufen, um Daten auf deinen Laptop transferieren zu können.

Günstiges Zubehör

Das Zubehör für die Anfänger-Kamera sollte budgettechnisch erschwinglich sein. Die Sony Alpha Modellreihe gibt es schon seit vielen Jahren und deshalb gibt es dafür auch viel Zubehör zu einem annehmbaren Preis.

Ich empfehle dir für deine Sony Alpha 6600 diesen Gimbal, dieses Stativ und diese Speicherkarte zu kaufen.

Günstige Kamera für Anfänger

Falls du auf der Suche nach einer günstigen Kamera für Anfänger bist, dann kann ich dir die Sony RX 100 IV empfehlen. Auch ich bin stolzer Besitzer dieses Schmuckstückes. Es kostet nur ein drittel des Preises der Sony Alpha 6600 Kamera, kann aber dafür kein 4K-Video aufnehmen, das Objektiv deckt „nur“ 24-70 mm ab und es gibt keinen Mikrofonanschluss.

Ganz ehrlich? Das reicht vollkommen aus. Wie gesagt, ich habe diese Kamera auch und verwende es täglich für meine Projekte. Sofern du keinen Hollywood-Film drehen willst, kannst du ruhig zu dieser Kamera greifen. Falls du auch einen Mikrofon anschließen willst, dann verwende dein Smartphone und kaufe dir dieses Mikrofon. Du kannst dann den Sound bei der Videobearbeitung zusammenfügen.

Ich habe zum Thema „Filmen mit dem Smartphone“ einen Beitrag geschrieben, den du hier lesen kannst.

Halit Karagoez

Ich bin Teilinhaber von Filmen-Lernen.com. Ich lebe in Singapur und bin beruflich als Filmemacher und Online Marketing Manager tätig.

Aktuelle Beiträge