Die 9 besten Monitore für Bildbearbeitung & Fotografen


Bist du auf der Suche nach einem Monitor für Bildbearbeitung? Willst du wissen welche die besten Monitore für Bildbearbeitung und Fotografen sind? Du weißt nicht worauf du bei der Wahl des richtigen Monitors achten musst? Dann bist du bei diesem Beitrag goldrichtig. Ich werde dir zeigen worauf du bei der Wahl aufpassen musst. Dann starten wir doch gleich!

monitor für bildbearbeitung

Das sind die besten Monitore für Bildbearbeitung

1. LG 27UL500-W 4K

die besten monitore für bildbearbeitung

Highlights

  • 27-Zoll
  • 4K Ultra High Definition
  • 3840 x 2160 Pixel maximale Displayauflösung
  • 98% Abdeckung des sRGB-Farbspektrums
  • erschwinglicher Preis

Das LG 27UL500-W 4K ist ein 27-Zoll 4K Ultra High Definition Monitor mit einer maximalen Displayauflösung von 3840 x 2160 Pixel, einer internen Farbkalibrierung, Black Stabilizer (Kontrastausgleich) und einer extremen Farbgenauigkeit, welche 98% des sRGB-Farbspektrums abdeckt.

All die technischen raffinessen und der erschwingliche Preis machen diesen Monitor zu einem idealen Bildschirm für Bildbearbeitung und Fotografen.


2. LG 38WN95C-W QHD+

die besten bildschirm für bildbearbeitung

Highlights

  • 38-Zoll
  • QHD+ Auflösung
  • 3840 x 1600 Pixel maximale Displayauflösung
  • 99% Abdeckung des sRGB-Farbspektrums
  • Ultra-Wide-Monitor

Wenn du auf der Suche nach einem großen Utra-Wide-Monitor für deine Bildbearbeitung-Arbeiten bist, dann könnte der LG 38WN95C-W QHD+ Monitor mit einer maximalen Displayauflösung von 3840 x 1600 Pixel und 99% Abdeckung des sRGB-Farbspektrums das Richtige für dich sein.

Das moderne leicht gekurvte Design ermöglicht viel mehr Platz zum Arbeiten und eignet sich auch besten für Multitasking. Man kann damit an mehrere Projekte nebeneinander und simultan arbeiten.


3. Dell UltraSharp U2719D

bester monitor für bildbearbeitung

Highlights

  • 27-Zoll
  • QHD-Auflösung
  • 2560×1440 Pixel maximale Displayauflösung
  • 99% Abdeckung des sRGB-Farbspektrums
  • In-Plane Switching (IPS)-Technologie werden konsistente, lebendige Farben über einen weiten Betrachtungswinkel

Das Dell UltraSharp U2719D ist der ideale Bildbearbeitung-Monitor in der mittleren Preisklasse. Eine 99% Abdeckung des sRGB-Farbspektrums und Full HD Auflösung mit einer maximalen Displayauflösung von 2560×1440 sorgen für die richtige Farbe und Schärfe.


4. BenQ SW270C

die besten monitore für grafiker

Highlights

  • 27-Zoll
  • QHD-Auflösung
  • 2560×1440 Pixel maximale Displayauflösung
  • 99% AdobeRGB, 100% sRGB und Rec.709
  • HDR10

Der BenQ SW270C ist ein Monitor der speziell für die Bedürfnisse von Fotografen, Videografen und Grafikern entwickelt wurde. Eine 99% AdobeRGB, 100% sRGB und Rec.709 Farbspektrumabdeckung, QHD-Auflösung mit maximal 2560×1440 Pixel und HDR sorgen dafür, dass (fast) keine Wünsche offen bleiben.


5. Viewsonic VP3881

der bester monitor für grafiker

Highlights

  • 34-Zoll (Curved)
  • WQHD+ -Auflösung
  • 3440 x 1440 Pixel maximale Displayauflösung
  • 100% sRGB Farbspektrum-Abdeckung
  • HDR10

Auf Platz 5 landet Viewsonic VP3881, ein 34-Zoll Ultra-Wide Monitor Curved Monitor mit WQHD+ -Auflösung und 100% sRGB Farbspektrum-Abdeckung. Wenn du nach einem großen, gekurvten Monitor für Bildbearbeitung, Videobearbeitung und Grafikarbeiten zu einem leistbaren Preis suchst, könnte das Viewsonic VP3881 das Richtige für dich sein.


6. Dell P2419H

die besten displays für bildbearbeitung

Highlights

  • 24-Zoll
  • Full-HD Auflösung
  • 97 % sRGB Farbabdeckung
  • ‎1920×1080 Pixel maximale Displayauflösung
  • Preisgünstig

Das Dell P2419H ist preislich der günstigste Monitor in der Liste und hat technisch dementsprechend auch nicht sehr viel zu bieten. Wenn du auf der Suche nach einem günstigen Monitor bist, dann könnte dieser Monitor interessant für dich sein. Es ist wirklich nur Leuten zu empfehlen, die wenig Budget zur Verfügung haben bzw. einen kleinen Laptop besitzen und mit dem Monitor ein größerer Bild zur Bearbeitung haben wollen.


7. LG 32UN880-B

die besten bildschirme für fotografen

Highlights

  • 31,5-Zoll
  • IPS Display
  • 4K Auflösung
  • bis zu 99 % sRGB Farbabdeckung
  • ‎3840 x 2160 Pixel maximale Displayauflösung
  • HDR10

Das LG 32UN880-B ist ein Monitor, welcher für höhere Ansprüche von Architekten, Grafikern, Fotografen und Videografen entwickelt wurde. 4K-Auflösung und eine bis zu 99 % sRGB Farbabdeckung sprechen für diesen Monitor. Des weiteren ermöglicht das Design den Monitor sehr einfach ergonomisch einzurichten.


8. EIZO ColorEdge CG2730

Highlights

  • 27 Zoll-Wide Gamut-LCD
  • WQHD Auflösung
  • AdobeRGB-Farbraum zu 99 % genau
  • DCI-P3-Farbraum zu 98% genau
  • ‎2560 x 1440 Pixel maximale Displayauflösung
  • Hardware-Kalibrierung

EIZO ColorEdge CG2730 ist ein WQHD Grafik-Monitor für sehr hohe Ansprüche von Fotografen und Designer. Eine AdobeRGB-Farbraum Genauigkeit von 99 % sorgt dafür, dass im RAW-Format aufgenommene Bilder in AdobeRGB konvertiert und absolut korrekt dargestellt werden. Die Farben wirken dadurch real. Zu empfehlen ist dieser Monitor Profis, die den Monitor tatsächlich zum Arbeiten brauchen. Es ist der teuerste Monitor in der Liste.


9. ASUS ProArt PA278QV

ASUS ProArt PA278QV

Highlights

  • 27 Zoll
  • WQHD Auflösung
  • Farbraumabdeckung von 100% sRGB und 100% Rec. 709
  • ‎‎2560 x 1440 Pixel maximale Displayauflösung
  • erschwinglicher Preis

Den letzten Platz in unserer Liste belegt der ASUS ProArt PA278QV Monitor. Der Grund für die letzte Platzierung ist nicht weil der Monitor schlecht ist, sondern in der Liste tatsächlich für jeden Anspruch und Budget Monitore gezeigt wurden. Der ASUS ProArt PA278QV Monitor ist ein Monitor für den Hobby-Fotografen und Hobby-Grafiker zu einem erschwinglichem Preis.


Darauf musst du beim Kauf eines Monitors für Bildbearbeitung achten:

Worauf muss ich bei Monitore für Bildbearbeitung achten?

Das wichtigste ist, dass die Farbabdeckung und der Kontrast passen. Ein weiteres Merkmal ist die Monitorgröße und die Auflösung.

Wie groß sollte der Monitor für Bildbearbeitung sein?

Je größer desto besser. Je größer der Monitor ist, desto mehr Details kannst du während der Bearbeitung erkennen. Der Preis steigt in der Regel mit eine größerem Monitor. Der Monitor sollte mindestens 24 Zoll groß sein.

HD, QHD, QHD+ oder 4K Monitore für Bildbearbeitung?

HD (1920 × 1080 Pixel), QHD (auch 2K – 2.560 x 1.440 Pixel), QHD+ (3840 x 1600 Pixel) und 4K (3840 × 2160) geben die Auflösung des Monitors in Pixel an. Je höher die Pixel sind, desto mehr Details kann der Monitor abbilden. 4K ist in dieser Auflistung die technisch beste Wahl für Bildbearbeitung.

Halit Karagoez

Ich bin Teilinhaber von Filmen-Lernen.com. Ich lebe in Singapur und bin beruflich als Filmemacher und Online Marketing Manager tätig.

Aktuelle Beiträge