Welches Objektiv Wofür? In 3 Schritten das richtige Objektiv finden!


Du fragst dich welches Objektiv wofür ist? Du weißt nicht welches Objektiv zu deiner Kamera passt? Dich verwirren die Brennweiten-Angaben von Objektiven? Dann keine Sorge, mit dem Objektivfinder von Filmen-Lernen.com kannst du in drei einfachen Schritten, das passende Objektiv für dich finden!

objektivfinder

Welches Objektiv Wofür?

Wenn man neu in der Welt der Kameras sind, kann die große Auswahl von Objektiven verwirrend sein. Für mich war das größte Problem, dass ich erstens nicht wusste welches Objektiv überhaupt kompatibel mit meiner Kamera ist, und zweitens welches Objektiv zu was dient.

Deshalb hab ich den Objektivfinder von Filmen-Lernen.com entwickelt, damit du ganz einfach ein Objektiv für dich und deine Bedürfnisse finden kannst. Hierzu musst du lediglich 3 Fragen beantworten.

Worauf muss ich beim Kauf von einem Objektiv achten?

Das Erste worauf man beim Kauf von einem Objektiv achten sollte ist die Kompatibilität. Du musst du dein Kameramodell genau kennen, damit du auf Objektive schauen kannst, die mit deiner kompatibel sind. Das schlimmste, was dir passieren kann ist, dass du ein Objektiv kaufst, dass nicht auf deine Kamera passt.

Schau dir deine Kamera an und mache sicher, dass du das Objektiv-Andock-System (Objektivbajonettsystem) deiner Kamera kennst.

Hier ist eine Tabelle von verschiedenen Kameraherstellern und einigen Objektiv-Andock-Systemen.

KameramarkeObjektiv-Andock-System
SonyE-Mount, A-Mount
CanonEF, EF-S, EF-R, EF-M, RF
Nikkon F-mount, Z-Mount

Erst wenn du deine Kamera kennst, kannst du Ausschau nach den Objektiven machen.

Welches Objektiv benutze ich für was?

Im Prinzip gibt es zwei Arten von Objektiven: Festbrennweiten Objektive & Zoomobjektive

1. Festbrennweiten Objektive

Festbrennweiten Objektive sind Objektive mit einer einzigen Brennweite (z.b. 50mm). Dadurch, dass die Festbrennweiten Objektive für eine spezifische Brennweite konstruiert werden, ist eine größere Blendenöffnung möglich. Eine größere Blendenöffnung ermöglicht, dass mehr Licht durch das Objektiv auf den Sensor fällt. Dadurch sind auch Aufnahmen in eher dunkleren Verhältnissen möglich.

2. Zoomobjektive

Zoomobjektive decken eine gewisse Brennweite ab (z.B. 24-70 mm). Deshalb ist bei Zoomobjektiven die Brennweite verstellbar. Die Konstruktion von Zoomobjektiven ist dementsprechend komplizierter und dadurch steigt auch der Preis für diese Art von Objektiven. Sehr teure Zoomobjektive können auch große Blendenöffnungen haben, jedoch muss man da dann wirklich tiefer in die Tasche greifen.

Festbrennweiten Objektive und Zoomobjektive können wiederum in folgende Unterkategorien unterteilen:

A. Weitwinkelzoom-Objektive

Diese haben den Vorteil, wie der Name schon sagt, den weitesten Kamerawinkel von allen zu erfassen und sind daher besonders geeignet für das Filmen von Landschaften und verschiedenen Räumlichkeiten, also immer dann, wenn man den Hintergrund hervorheben will, um zu zeigen, wo sich eine Person befindet. Für Portraits sind diese Objektive allerdings nicht besonders geeignet, denn wenn du zu nah an eine Person kommst, kann es zu Gesichtsverzerrungen kommen.

B. Standardzoom-Objektive

Standardzoom-Objektive bilden das Gefilmte am ehesten so ab, wie es von unseren Augen wahrgenommen wird. Somit sind sie ideal für Portraits und Detailaufnahmen.

C. Telezoom-Objektive

Mit Telezoom-Objektiven kannst du ganz einfach den Hintergrund unscharf machen und damit dein Motiv sehr schön vom Hintergrund seperieren. Dadurch entsteht eine Art 3D-Effekt, der vor allem für Sport- und Tieraufnahmen geeignet ist. Mit ihm können aber genauso gut Detailaufnahmen gemacht werden.

welches objektiv für welchen zweck

D. Makro-Objektive

Also Makro-Objektive werden speziellen Linsen bezeichnet, mit denen man vor allem sehr kleine Motive, wie Insekten, groß abbilden kann. Dies wird durch eine verringerte Naheinstellgrenze, die minimale Distanz mit der man sich dem Motiv nähern und noch scharfstellen kann, erreicht und einen Vergrößerungsfaktor von 1:2 oder 1:1. Zum Vergleich, herkömmliche Objektive bilden meisten im Maßstab von 1:7 bis 1:9 ab.

Welche Brennweite für welchen Zweck?

Brennweite BereichEinsatzbereich
Weitwinkel Objektive12 – 35mmLandschaft-Aufnahmen,
Vlog-Videos
Standartzoom Objektive35 – 70mmInterviews,
Close-Up Aufnahmen
Telezoom Objektive70 – 600mmSportaufnahmen,
Tieraufnahmen,
Detailaufnahmen

Nach dieser Unterteilung wäre also ein 24-70 mm Zoomobjektiv sowohl ein Weitwinkel-Objektiv als auch ein Standartzoom-Objektiv.

Wofür steht das F bei der Blende?

Die sogenannte F-Wert oder F-Stop steht für die Lichtstärke. Am F-Wert ist zu sehen, wieviel Licht von der Blende durchgelassen wird.  Je kleiner hierbei die Zahl ist, desto mehr Licht wird vom Objektiv aufgenommen und auf den Sensor geleitet. Umso mehr natürliches Licht für den Sensor zur Verfügung steht, desto niedriger können wir auch unsere ISO wählen und somit Bildrauschen reduzieren.

Nachdem ihr nun einen umfangreichen Überblick über die verschiedenen Arten von Objektiven und ihre Verwendung bekommen habt, stellen wir euch nun eine Auswahl an RF Linsen vor, die alle eure Verwendungszwecke abdecken werden.

Budget

Nachdem du weißt, welches Objektiv-Andock-System kompatibel mit deiner Kamera ist und die richtige Brennweite für deinen Verwendungszweck gewählt hast, kannst du dir nun überlegen, wieviel du in dein neues Objektiv investieren möchtest.

Je nach Budget, wird es Qualitätsunterschiede zwischen den Objektiven geben. Teurere Objektive haben meistens eine größere Blendenöffnung (sowohl bei Festbrennweiten, als auch Zoomobjektiven).

Wieviel du letztendlich ausgeben möchtest, ist dir überlassen. Versuche den Objektivfinder von Filmen-Lernen, den ich gemacht habe, damit du ganz einfach das richtige Objektiv für deine Bedürfnisse und Budget findest.

objektivfinder

Mein persönliches Video-Equipment, welches ich zum Filmen und für Videobearbeitung nutze.

Falls du auf der Suche nach einem Objektiv bist und nicht weißt, welches Objektiv zu deiner Kamera bzw. du dir passt, dann kannst du unseren Objektivfinder nutzen und in 3 einfachen Schritten das passende Objektiv finden!

Du willst Filmen lernen und coole Videos produzieren? Du hast keine Ahnung wo und wie du starten sollst? Du willst Videos filmen und professionell schneiden? Dann solltest du unbedingt unseren Leitfaden zum Filmemachen für Anfänger ansehen. Der Leitfaden wird dir alles erklären, was du zum Start brauchst!

Wenn du irgendwelche Fragen, Probleme oder Projekte hast, für die du meinen Rat brauchst, kannst du gerne ein Beratungsgespräch mit mir buchen. Egal ob Filmemachen, Videobearbeitung, Projektumsetzung, Bloggen oder Online Marketing. Ich werde in einem 1-zu-1-Gespräch mit dir auf deine Fragen eingehen und meine persönlichen Tipps und Empfehlungen geben.

filmen lernen beratung

Halit Karagoez

Ich bin Teilinhaber von Filmen-Lernen.com. Ich lebe in Singapur und bin beruflich als Filmemacher und Online Marketing Manager tätig.

Aktuelle Beiträge