Hochzeitsvideo Preise: Wie viel kostet ein Hochzeitsvideograf?


Der Hochzeitsvideograf ist ein wichtiger Teil deines Hochzeit-Teams. Er oder sie wird eine unbezahlbare Erinnerung an deinem großen Tag schaffen, die du in den kommenden Jahren immer wieder anschauen wirst – ein Video für die Ewigkeit sozusagen. Die Kosten für einen Hochzeitsvideografen hängen stark von der Erfahrung und dem Fachwissen des Video-Profis sowie vom Ort der Hochzeit ab.

Das sind die durchschnittlichen Hochzeitsvideo Preise: Die durchschnittlichen Kosten für einen Hochzeitsvideografen in Deutschland und Österreich betragen etwa 1200 Euro, wobei die meisten Paare zwischen 1.000 und 2.500 Euro ausgeben.

Was beeinflusst die Hochzeitsvideo Preise?

hochzeitsvideo kosten

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die sich auf die Preise für Hochzeitsvideos auswirken können. Ich habe hier die Faktoren für dich aufgelistet.

Zeit

Die Zeit, die der Videograf bei der Hochzeit anwesend ist, hat einen großen Einfluss auf den Preis bzw. die Kosten – die meisten Hochzeitsvideo-Pakete beinhalten die Zeit, die der Videoprofi bei der Hochzeit verbringen wird. Je mehr er oder sie von der Hochzeit filmt, desto mehr wirst du wahrscheinlich bezahlen. Und wenn möchtest, dass der Videograf auch andere Ereignisse der Hochzeit wie zum Beispiel das Standesamt abdeckt, erhöht dies die Kosten für den Hochzeitsvideofilmer.

Personal

Der Videograf bringt möglicherweise einen zweiten Videografen und/oder einen Assistenten zu der Hochzeit mit. Je mehr Mitarbeiter anwesend sind, desto höher ist wahrscheinlich der Preis für den Hochzeitsvideografen.

Endprodukt

Was bekommst du am Ende vom Videofilmer? Die meisten Hochzeitsvideografen stellen dem Paar bereits bearbeitete Hochzeitsvideos (ein Highlight-Reel und einen bearbeiteten Hochzeitsfilm) und auch das Rohmaterial zur Verfügung. Wenn du kurze bearbeitete Clips für die soziale Medien oder andere Arten von bearbeiteten Clips wünschst, erhöht dies wahrscheinlich die Kosten für den Hochzeitsvideografen.

Extras

Einige Videografen (ca. 43 Prozent) bieten gegen Aufpreis Drohnenaufnahmen, Super-8-Filme, zusätzliche DVDs oder USB-Sticks oder andere Extras an.

Anreise

Wenn der Hochzeitsvideograf eine weite Strecke zurücklegt, um bei der Hochzeit anwesend zu sein, musst du wahrscheinlich seine Benzinkosten, Flugkosten, Hotel- oder andere Reisekosten bezahlen.

Was ist in den Kosten bzw. dem Preis eines Hochzeitsvideografen enthalten?

hochzeitvideograf preise

Vielleicht glaubst du, dass du nur für die endgültigen Hochzeitsvideos bezahlst, aber tatsächlich gibt es bei den Preisen für Hochzeitsvideos viel mehr als nur die eigentlichen Videos. Hier sind die wichtigsten Dinge, die normalerweise in den Kosten eines Hochzeitsvideografen enthalten sind.

Videoservice

Du zahlst für die Zeit und Anwesenheit des Hochzeitsvideografen bei der Veranstaltung, normalerweise für eine zuvor vereinbarte Anzahl von Stunden. Alle Extras wie Drohnenaufnahmen oder Reisekosten können ebenfalls zu diesen Kosten hinzukommen.

Postproduktion

Der Bearbeitungsprozess ist eigentlich der zeitaufwendigste Teil bei der Erstellung eines Hochzeitsvideos. Manchmal wird der Schnitt von derselben Person durchgeführt, die die Hochzeit gefilmt hat, manchmal arbeitet ein separater Cutter am Hochzeitsfilm. Ihr Videovideograf erlaubt dir möglicherweise auch, das Hochzeitsvideo zu korrigieren bzw. ändern zu lassen, aber zusätzliche Bearbeitungen können mehr kosten.

Endprodukt

Die Hochzeitsvideos werden wahrscheinlich per DVD, Blu-ray oder USB-Stick zur Verfügung gestellt. Ein Highlight-Reel kann auch über YouTube oder Vimeo zum einfachen Teilen zur Verfügung gestellt werden. Wenn du zusätzliche Kopien des Hochzeits-DVDs, Blu-ray-Discs oder USB-Sticks benötigst, fallen wahrscheinlich zusätzliche Gebühren an.

Ausrüstung

Der Videograf sollte über die aktuellste und beste Ausrüstung verfügen – von hochauflösenden Kameras bis hin zu der richtigen Beleuchtung und mehr.

Enthalten Hochzeitsvideo-Pakete zusätzlich zu Hochzeitsvideos noch etwas?

Die meisten Hochzeitsvideo-Pakete enthalten ein Hochzeitsvideo in voller Länge und einen kurzen Highlight-Film (Weddingstory), manchmal zusammen mit dem Rohmaterial vom Hochzeitstag.

Der Hochzeitsvideograf kann jedoch auch andere Videos erstellen, einschließlich Save-the-Date-Videos, Begrüßungsvideos und eine Foto-Diashow oder Montage für das Probeessen.

Natürlich erhöhen diese „zusätzlichen“ Videos die Kosten eines Hochzeitsvideografen, aber damit kann eine großartige (und kreative!) Ergänzung zur Hochzeit geboten werden.  Der Hochzeitsvideograf kann möglicherweise auch kurze Videos schneiden, die sich später ideal zum Teilen in sozialen Medien (Facebook, Instagram) eignen.

Wann sollte ich einen Hochzeitsvideografen buchen?

Der Hochzeitsvideograf sollte mindestens acht Monate vor dem Hochzeitstermin gebucht werden, da diese Profis in der Regel schnell ausgebucht sind. Beginne den Rechercheprozess, indem du die Online-Bewertungen von Anbietern in deiner Nähe liest und sich deren Arbeit (Portfolio) anschaust.

Sobald du eine Liste mit den vorselektierten Hochzeitvideografen erstellt hast, kannst du Termine ausmachen und dich mit denen treffen.

Welche Fragen sollte ich einem Hochzeitsvideografen stellen?

wieviel kostet ein hochzeitsvideo

Es ist wichtig einen Hochzeits-Videografen zu finden, dessen Arbeit du gut findest und der im Rahmen deines Budgets liegt. Außerdem sollte der Videograf ein Profi sein,  bei dem man sich wohlfühlt. Du wirst viel Zeit mit dem Videografen verbringen, also sollte er oder sie dir an deinem Tag keinen zusätzlichen Stress zufügen. Hier sind ein paar Fragen, die du dem Hochzeitsvideografen stellen solltest, bevor du ihn einstellst:

  • Wie würden Sie Ihren Videografie-Stil beschreiben?
  • Kann ich Musik für meine Hochzeitsfilme auswählen?
  • Haben Sie schon einmal mit meinem Fotografen zusammengearbeitet?
  • Wie viele Hochzeiten haben Sie gefilmt?
  • Wie viele Hochzeiten werden Sie dieses Jahr filmen?
  • Wann erhalte ich mein fertig geschnittenes Hochzeitsvideo?
  • Haben Sie schon einmal an meinem Veranstaltungsort gedreht?
  • Können Sie Ihren Bearbeitungsprozess beschreiben?
  • Erhalte ich Einfluss auf das Endvideo (Korrekturen)?
  • Können Sie Ihre Hochzeitspaketliste und die Kosten für das Hochzeitsvideo teilen?
  • Darf ich ein fertiges Hochzeitsvideo sehen, das Sie für ein anderes Paar erstellt haben?
  • Bringen Sie normalerweise einen zweiten Videografen oder Assistenten zu Hochzeiten?
  • Muss ich meinem Hochzeitsvideografen Trinkgeld geben?

Trinkgeld für Videografen sind ein wichtiger Kostenfaktor, den du in die Hochzeitsbudget-Planung einbeziehen solltest. Ich empfehle dem Hochzeitsvideografen als Dankeschön für den außergewöhnlichen Service ein Trinkgeld zwischen 100 und 200 Euro zu geben. Außerdem solltest du dem Hochzeitsvideografen als zusätzliches Dankeschön eine Online-Rezension schreiben.

Wie kann ich bei meinem Hochzeitsvideografen Geld sparen?

Es wird dringendst empfohlen einen erfahrenen Hochzeitsvideografen für die Hochzeit zu engagieren (ja keinen Freund oder Familienmitglied darum bitten, außer sie sind tatsächlich gute Videografen) – und ja, das kostet Geld. Es gibt jedoch Möglichkeiten, etwas Geld zu sparen, ohne auf ein tolles Hochzeitsvideo verzichten zu müssen:

Kürze die Zeit, die der Videograf anwesend sein muss

Wie bereits erwähnt, je mehr Zeit der Hochzeitsvideograf bei der Hochzeit filmt, desto mehr bezahlst du. Um Geld zu sparen, kannst du den Videografen direkt zur Hochzeitszeremonie einstellten und den Vorbereitungsteil auslassen. Ein vierstündiges Videografie-Paket kostet sicherlich weniger als ein 12-Stunden-Paket.

Du kannst den Hochzeitszeitplan anpassen, um sicherzustellen, dass der Videofilmer die wichtigen Momente wie besondere Tänze oder Gesten nicht verpasst.

Frage nicht nach Extras

Extras wie Drohnenaufnahmen oder Super 8-Filme erhöhen die Preise eins Hochzeitsvideografen. Halten das Hochzeitsvideo einfach, mit minimalen Effekten, um die Kosten niedrig zu halten.

Frage nach dem Rohmaterial

Der Videobearbeitungsprozess ist in der Regel der zeitaufwändigste – und daher auch der teuerste Teil. Der Videograf ist möglicherweise bereit, die Hochzeit nur zu filmen und dir einfach das Rohmaterial zur Verfügung zu stellen, anstatt es zu einem endgültigen Hochzeitsfilm oder Highlight-Video zu bearbeiten. Du kannst das Videomaterial eventuell später im Internet günstiger bearbeiten lassen.

Halit Karagoez

Ich bin Teilinhaber von Filmen-Lernen.com. Ich lebe in Singapur und bin beruflich als Filmemacher und Online Marketing Manager tätig.

Aktuelle Beiträge