Heimkinosysteme kabellos ! | Alles, was du über kabellose Heimkinoanlagen wissen musst!


Als Amazon Associate verdienen wir mit Verkäufen durch unserer Website. Wenn du über Links von dieser Website einkaufst, erhalten wir möglicherweise einen kleinen Teil (Vergütung) des Verkaufs von Amazon und anderen ähnlichen Partnerprogrammen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung. Wir nehmen das Recht auf Datenschutz ernst. Du hast die Möglichkeit hier jederzeit die Cookies zu deaktivieren, falls du es zuvor akzeptiert hast (Google Analytics Opt Out) .
Heimkinosysteme kabellos

Heimkinos erfordern eine Menge Ausrüstung und Equipment, und bei jeder Komponente müssen häufig mehrere neue Kabel angeschlossen werden, was zu Stolperfallen und mühsamen Kabelmanagementlösungen führt. Da die Technologie jedoch weiter voranschreitet, möchten immer mehr Hausbesitzer in drahtlose Heimkinosysteme investieren, obwohl nur wenige genau wissen, wie sie funktionieren.

Ein drahtloses Heimkino wandelt Video- und Audiosignale in eine Radiofrequenz (normalerweise 2,4 GHz oder 5 GHz) um und überträgt es dann. Das Signal wird wieder in Video- und Tonsignale decodiert, die der Bildschirm und die Lautsprecher empfangen und wiedergeben.

Aber welche Hardware benötigt man, damit ein drahtloses Heim-Kino-System funktioniert? Lese weiter, um mehr über die erforderlichen Komponenten zu erfahren. Außerdem wirst du meine top drei Surround-Sound-Systeme Empfehlungen bekommen, damit du stets den perfekten Sound zuhause hast.

Wie funktioniert ein drahtloses Heimkino-Soundsystem ?

Heimkinosystem kabellos

Ein drahtloses Heimkino beginnt mit dem Audiosignal, das an den Receiver oder an die Soundbar gesendet wird. Nach der Konvertierung kann der Receiver oder die Soundbar die drahtlos-empfangenen (Sound-)Informationen verwenden, um Sound über die Lautsprecher abzuspielen.

Diese Lautsprecher werden entweder vom Receiver (Empfänger) oder über eine Steckdose mit Strom versorgt, aber die Toninformationen werden drahtlos vom Receiver empfangen. Einige Subwoofer erhalten ihr Sound-Signal auch drahtlos von einer gekoppelten Soundbar.

Aber was machen die einzelnen Komponenten des Heimkino-Soundsystems tatsächlich, wenn sie mit einem drahtlosen Gerät verbunden sind?  Wir werden die Kernelemente eines Heimkino-Setups kurz zusammenfassen:

Der Receiver

heimkinosystem kabellos test

Der Receiver ist das „Gehirn“ des Heimkinosystems. Er wird sowohl für drahtlose als auch für kabelgebundene Setups verwendet, um mehrere Medienquellen auf den Bildschirm und / oder die Audiogeräte zu leiten.

Receiver werden manchmal auch als Verstärker bezeichnet, und dies ist teilweise richtig. Verstärker werden am besten für den stereozentrischen Einsatz verwendet. Receiver hingegen sind Verstärker mit mehr Funktionalität, wodurch er sich besser für Heimkinoanforderungen eignet.

Zu diesen „zusätzlichen Funktionen“ gehören normalerweise HDMI- und Videosignalrelais, integrierte Wi-Fi- oder Bluetooth-Funktionen für Streaming-Dienste und vieles mehr.

Die Lautsprecher

Die Anzahl der Lautsprecher in deinem Heimkino-Soundsystem hängt wirklich von deinen persönlichen Vorlieben ab. Die verschiedenen Arten von Surround-Lautsprechern erfüllen unterschiedliche Aufgaben.

Haupt-Lautsprecher (Center-Lautsprecher)

Wenn du einen Receiver anstelle einer Soundbar verwendest, musst du wahrscheinlich einen Haupt-Lautsprecher installieren. Dieser Lautsprecher ist normalerweise der leistungsstärkste in deinem Setup.

Dies liegt daran, dass der größte Teil des Tons, den du hörst, über diese Lautsprecher kommt. Ein drahtloser Haupt-Lautsprecher ist eines der wichtigsten Elemente eines drahtlosen Heimkino-Soundsystems, sofern keine Soundbar verwendet wird.

Frontlautsprecher

Frontlautsprecher links und rechts sind normalerweise in allen Systemen zu finden. Soundbars enthalten häufig linke und rechte Lautsprecher, die den Ton in alle Ecken des Raums projizieren. In einem Heimkinosystem sind jedoch zwei Frontlautsprecher, links und rechts, üblich. Wenn du bis jetzt gezählt hast, sind das die Lautsprecher 2 und 3.

Diese Lautsprecher befinden sich vorne im Raum, am besten seitlich vor der Heimkino-Leinwand. Diese Lautsprecher sorgen für einen realistischeren Klang. Stelle vor dem Kauf unbedingt sicher, dass diese Lautsprecher kabellos sind, damit du sie dann so positionieren kannst, wie es die gefällt.

Hinteren Lautsprecher

In der Regel sind die hinteren Lautsprecher etwas kleiner und befinden sich links und rechts hinten im Raum. Diese Lautsprecher werden für ein 5.1-Kanal-Setup benötigt Die hinteren Lautsprecher geben hauptsächlich Hintergrundgeräusche und andere entfernte Soundeffekte wieder.

Wie der Name andeutet, befinden sich die hinteren Lautsprecher hinten im Raum und sind leicht abgewinkelt zum Publikumsbereich. Obwohl die hinteren Lautsprecher in erster Linie subtile Klänge erzeugen, sind sie für ein vollständiges Surround-System-Feeling unerlässlich.

Die seitlichen Lautsprecher bzw. Seitenlautsprecher

Die linken und rechten Seiten-Lautsprecher sind leiser als die Haupt-Lautsprecher, jedoch lauter als die hinteren. Dies liegt daran, dass sie die mittleren Töne wiedergeben.

Diese Modelle werden normalerweise für ein 7.1-Kanal-Setup benötigt. Stelle wie bei den anderen Lautsprechern sicher, dass das Modell, drahtlos kompatibel ist.

Subwoofer

Ein Subwoofer ist eine der wichtigsten Komponenten eines Surround-Sound-Setups. In einem 5.1- oder 7.1-Kanal-Setup ist der Subwoofer die „.1“.

Subwoofer werden verwendet, um diese reichen, tiefen Töne zu erzeugen. Sie wurden speziell entwickelt, um rumpelnde und dröhnende Bassnoten zu unterstützen. Es ist wichtig, dass auch der Subwoofer in einem drahtlosen Surround-Sound-Setup drahtlos ist.

Die Soundbar

Die Sonos Soundbar

Soundbars sind relativ neuere Geräte, die in Heimkino-Soundsystemen verwendet werden. Für viele Heimkinos hat die Soundbar den oben beschriebenen Receiver und die Surround-Lautsprecher vollständig ersetzt. Soundbars sind All-in-One-Geräte, die normalerweise einen integrierten Receiver mit mehreren Funktionen in einem langen, dünnen „Balken-Gehäuse“ kombinieren.

Profis präferieren möglicherweise dedizierte klassische Haupt-Lautsprecher gegenüber Soundbars, aber in den letzten Jahren hat sich die Soundbar-Qualität erheblich verbessert. Sie schlagen immer noch kein vollständiges Surround-Sound-Setup, sind aber nah genug.

Unabhängig davon, ob du einen Receiver zur Stromversorgung von Surround-Sound-Lautsprechern oder eine Soundbar verwendest, der von diesen Produkten erzeugte Ton ist den teuersten Fernsehgeräten weit überlegen. Beide Optionen sind also ein Schritt nach oben.

Optional: Transmitter (kleines Sendegerät)

Dieser Transmitter ist zu empfehlen.

Bevor ich mich mit den anderen Komponenten befasse, die in einem hochwertigen drahtlosen Heimkino verwendet werden, müssen wir über den Transmitter sprechen. Unabhängig davon, ob du einen Receiver oder einen Soundbar verwenden wirst, benötigst du eventuell einen Transmitter.

Achte vor dem Kauf: Manche Soundbars bzw. Receiver haben einen eingebauten Transmitter.

Ein Sender ist ein kleines Gerät, das die Audio- oder Videosignale drahtlos von einem Gerät zum anderen weiterleitet. Transmitter werden normalerweise direkt an den Receiver oder Soundbar angeschlossen.

Viele Experten haben festgestellt, dass drahtlose Bluetooth-Soundrelais geringere Qualität aufweisen. Warum? Weil die Bluetooth-Technologie eine äußerst eingeschränkte Kanalunterstützung und Probleme bei der Weiterleitung von Signalen über große Entfernungen aufweist.

Ist ein drahtloses System einem drahtgebundenen Sound-System unterlegen?

Es gibt viele Gründe in ein Heimkino-Surround-Soundsystem zu investieren. Aber was ist besse: ein drahtloses oder kabelgebundenes Sound-System? Im Folgenden findest du einige Vor- und Nachteile, anhand derer du beurteilen kannst welche Option besser für dich ist.

Vorteile kabelloser Heimkinosysteme

Weniger Kabel

Weniger Kabel sind meiner Meinung nach immer ein Vorteil. Ja, du wirst weiterhin einige Kabel brauchen für die Stromversorgnung brauchen. Du musst jedoch keine Kabel mehr anschließen, um jeden der  Lautsprecher an den Subwoofer, der Soundbar und / oder den Receiver anzuschließen.

Dies spart  nicht nur mehrere Stolperfallen, sondern eliminiert auch die Kosten für zusätzliche Verkabelung. Dies ist einer der Hauptgründe, warum sich Eigentümer für drahtlose Systeme entscheiden.

Neuere Technologie

Drahtlose Technologien finden sich normalerweise in neueren Lautsprechern. Dies bedeutet, dass viele der drahtlosen Komponenten über die neuesten Technologien und Funktionen verfügen. Beispielsweise wird derzeit modernste Infrarottechnologie für die hochwertigen drahtlosen Surround-Sound-Systeme verwendet.

Mehr Reichweite

Solange sich die  drahtlosen Lautsprecher innerhalb der erforderlichen Übertragungsreichweite befinden, funktioniert das Surround-Sound-System tadellos. Dies bedeutet, dass du bei deinem Heimkino-Setup nicht an die Kabellängen gebunden bist.

Nachteile kabelloser Heim-Kino-Systeme

Kosten

Wie bei den meisten elektronischen Geräten erhaltest du das, wofür du bezahlst. Gute, qualitativ-hochwertige drahtlose Modelle kosten eben Geld.

Neue Technologien bedeuten in der Regel höhere Preise, und drahtlose Surround-Sound-Komponenten sind davon nicht ausgeschlossen. Selbst ein kabelloser Basismodell-Lautsprecher kostet mehr als ein kabelgebundener Standardlautsprecher.

Missverständnisse bei kabellosen Heim-Kino-Systemen

Eine der häufigsten Frustrationen ist, dass „drahtlos“ nicht „keine Kabel“ bedeutet. Tatsache ist, dass Lautsprecher immer noch Strom benötigen, unabhängig davon, ob sie drahtlos sind oder nicht.

Netzkabel zu und von Steckdosen oder vom Subwoofer sind weiterhin erforderlich. Dies kann eine echte Enttäuschung sein, wenn du es mit falschen Vorstellungen hast. Daher immer die Steckdosen bzw. Stromquellen einplanen.

Zuverlässigkeit

Wenn Ihr Wi-Fi-Anbieter einen Ausfall oder ein anderes Problem hat, fallen möglicherweise auch die drahtlosen Lautsprecher aus. Dies kann ein großer Nachteil, wenn das Internet-Modem für Wi-Fi-Probleme anfällig ist. Kabelgebundene Lautsprecher hingegen haben dieses Problem nicht.

Beispiele für kabellose Surround-Sound-Systeme

Es gibt viele Möglichkeiten für kabellose Surround-Sound-Systeme. Unten findest du unsere drei Favoriten.

Klipsch WiSA Wireless Heimkinosystem

Das Klipsch WiSA-zertifizierte System besteht aus drei Komponenten (Links gehen zu Amazon): dem RW-34C Center Channel-Lautsprecher, den RW-51M Regal-Lautsprechern und dem R-112SW Wireless Subwoofer. Diese drei Elemente werden für ein 3.1-Kanal-Systemkombiniert, und zusätzliche Regallautsprecher können verwendet werden, um eine 5.1- oder 7.1-Kanal-Konfiguration zu erhalten.

Einige zu berücksichtigende Punkte:

RW-34C Center-Lautsprecher: Der RW-34C ist keine Soundbar, sondern bietet einen hochwertigen Sound, dessen Einrichtung nur Sekunden dauert. Es verfügt über zwei Aktivlautsprecher und kann an der Wand montiert oder in ein Regal gestellt werden.

Es kann nahtlos mit Ihren WiSA-fähigen Geräten verbunden werden, einschließlich Computern, Xbox One S und mehr.

RW-51M Regallautsprecher: Robuster Sound, der mit erstklassigen Soundbars und Surround-Sound-Lautsprechern mithalten kann. Klipschs eigener, legendärer und preisgekrönter Sound wird deine Ohren mit hochwertige Audioqualität befriedigen.

R-112SW Wireless Subwoofer: Der R-10SWi Wireless Subwoofer ist in 10 oder 12 Zoll erhältlich und verfügt über Tiefpass-Frequenzweiche und Phasensteuerung. Mit einem eingebauten volldigitalen Verstärker verfügt dieser Subwoofer über einen kleinen, kompakten Transmitter (Funksender), der direkt an die Lautsprecher angeschlossen wird.

Die 2,4-GHz-Verbindung ermöglicht, dass der Sender die Übertragung von qualitativ hochwertigem Sound überall im Raum gewährleisten kann.

Klipsch hat dieses System benutzerfreundlich und „leicht zu bedienen“ gestaltet. Schließe einfach die Lautsprecher an ihre Stromquellen an. Die WiSA-integrierten Funktionen sollten den Rest erledigen. Wenn du die älteren Klipsch RP-440WF-Heimkino-Lautsprecher gekauft hast, hast du immer noch Glück: Diese drahtlosen Lautsprecher verwenden zwar ältere Technologie, sind aber mit den oben aufgeführten neueren Komponenten kompatibel.

Klipsch Bar 48

Ebenfalls ist die Soundbar Klipsch Bar 48 (auf Amazon) zu empfehlen. Es ist eine Soundbar mit zusätzlichen Subwoofer, also ein 3.1 Sound System. Das Einrichten ist extrem einfach und viele schwärmen von der Klangqualität.

Ein optimaler All-Surounder der alle Wünsche erfüllt.

Sonos Playbar

Sonos ist eine der weltweit-bekanntesten Marken für Heimkinos. Sie produziert hochwertigste Surround-Sound-Komponenten.

Die beeindruckende Sonos Playbar bietet Lautsprecher für das ultimative Kinoerlebnis. Die kleinen, kompakten Lautsprecher sind für ihren minimalistischen Ansatz bekannt und wirken unauffällig. Diese Lautsprecher sind einfach einzurichten und in Betrieb zu nehmen. Eine echt erwägenswerte Investition!

Fazit und Schlusswort

Man will einfach Filme auch Zuhause in vollsten Zügen genießen. Der Sound muss natürlich passen, ansonsten funktioniert es nicht. Der Ton ist quasi die halbe Miete. Ich habe versucht dir das Prinzip der kabellosen Heimkinosysteme zu erklären.

Für welches Heimkinosystem du dich schlussendlich entscheidest, ist dir überlassen. Alle im Beitrag erwähnten Lautsprecher-Kombinationen sind tatsächlich ihr Geld wert.

Ich hoffe ich konnte dir mit dem Beitrag helfen. Falls du weitere hilfreiche und nützliche Beiträge rund um das Thema Filme, Filmemachen und „Filmen Lernen“ lesen willst, besuche unsere Website Filmen-Lernen.com.

Halit Karagoez

Ich bin Teilinhaber von Filmen-Lernen.com. Ich lebe in Singapur und bin beruflich als Filmemacher und Online Marketing Manager tätig.

Aktuelle Beiträge