Der beste ND Filter für Videos & zum Filmen (und der günstigste ND Filter für Videos)


Als Amazon Associate verdienen wir mit Verkäufen durch unserer Website. Wenn du über Links von dieser Website einkaufst, erhalten wir möglicherweise einen kleinen Teil (Vergütung) des Verkaufs von Amazon und anderen ähnlichen Partnerprogrammen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung. Wir nehmen das Recht auf Datenschutz ernst. Du hast die Möglichkeit hier jederzeit die Cookies zu deaktivieren, falls du es zuvor akzeptiert hast (Google Analytics Opt Out) .

Wenn du das liest, dann herzlichen Glückwunsch und Gratulation – Du befasst dich mit einem der wichtigsten Zubehörteile für das Filmemachen (direkt hinter der Stabilisierung und einem guten Mikrofon). Leider werden die ND-Filter von vielen nicht richtig wertgeschätzt oder ernst genommen. Daher werden wir in diesem Beitrag den essenziellen Wert der ND-Filter in der Filmproduktion näher bringen.

Der beste ND-Filter

Wenn du die Vor- und Nachteile des ND-Filters bereits kennst, dann scroll zum Abschnitt „Bester variabler ND-Filter für Video“. Wenn nicht, lies einfach weiter.

Was ist ein ND Filter und wozu wird er benötigt?

Ein ND- oder Neutralfilter ist ein dunkel-beschichtetes Stück Glas, welches die in das Objektiv eintretende Lichtmenge um eine bestimmte Anzahl von Belichtungswerten reduziert (denke an die Lichtreduzierung, die auftritt, wenn du die ISO senkst oder die Verschlussgeschwindikeit halbierst).

Wie funktioniert ein ND Filter und wann wird ein ND Filter verwendet?

Ein variabler ND Filter dient demselben Zweck wie ein normaler ND-Filter, hat jedoch ein rotierendes Element mit dem du die Lichtdurchlässigkeit einstellen kannst. Wenn du draußen, auf einer Veranstaltung oder an einem Ort mit unterschiedlichen Lichtverhältnissen filmst, ist der variable ND-Filter ein absoluter Lebensretter.

Für was braucht man einen ND Filter?

Für was braucht man ND Filter?

Warum ist ein ND-Filter so wichtig? In vielen Fällen bei denen der Lichteinfall sehr stark ist, ist es nötig das Licht bis zu einem bestimmten Graz zu filter, damit die Aufnahmen auch in bester Qualität enstehen. Ich weiß es hört sich paradox an, da man prinzipiell nie genug Licht haben kann, jedoch ist zu viel Licht auch kontraproduktiv, da z. B. viele Detail verschwinden können oder die Tiefenschärfe darunter leider kann. Wenn du Videos aufnimmst, muss die Verschlusszeit den doppelten Wert der Bildrate haben. (Lese hierzu bitte den Leitfaden für Anfänger durch, den ich geschrieben habe.) – 1/50 für 24 fps, 1/60 für 30 fps, 1/120 für 60 fps usw. Das bedeutet, dass die Verschlusszeit bei starkem Lichteinfall die Lichtmenge nicht steuern kann – die einzige Möglichkeit zur Steuerung würde die Blende (Blendenöffnung) und die ISO sein. Aber was ist, wenn du eine geringe Schärfentiefe wünschst? Wenn du die Blende öffnest und zugleich versuchst die ISO zu senken, wirst du schnell bemerken, dass die Überbelichtung das Bild zerstören wird und viele Details verloren gehen. Genau an diesem Punkt kommt der ND Filter zum Einsatz.

Welcher ND Filter passt zu meiner Kamera?

Welcher ND Filter passt zu meiner Kamera

Die letzte Überlegung beim Kauf eines ND-Filters ist die Größe deiner Objektive. Wenn du kein Geld verbrennen willst, solltest du am besten den absolut größten ND-Filter zusammen mit einem Satz Step-up-Ringe kaufen. Mit den Step-Up-Ringen kannst du einen ND-Filter auf die Größe der Objektive ohne großen Aufwand anpassen. Das bedeutet, du kannst dann einen einzigen ND Filter für alle deiner Objektive verwenden und spart dir dadurch bares Geld.

Bester variabler ND Filter für Video

Bester variabler ND Filter für Video

B+W XS-Pro Digital ND Vario MRC Nano Filter

Der derzeit beste ND-Filter auf dem Markt ist der B + W XS-Pro, ein variabler 77-mm-ND-Filter mit 5 Blendenstufen. Ja, das ist viel Geld für einen ND-Filter, wenn man jedoch die Verarbeitungs- und Bildqualität die absolute Priorität berücksichtigt ist dies die beste Wahl. Perfekte Klarheit bei regulierbarer Lichtreduzierung.


Hoya 77mm Variable Neutral Density (ND) Filter

Ich habe seit ungefähr zwei Jahren den variablen ND-Filter Hoya 77m (9 Stufen Lichtreduzierung – wow!) und kann nicht einmal genau ausdrücken, wie sehr ich dieses Ding liebe. Gepaart mit einem IR-Filter, einem variablen Polarisationsfilter und meinen zuverlässigen Step-up-Ringen habe ich ein perfektes, professionelles Objektiv-Setup für jede Brennweite und jede Umgebung. Ja, ich liebe dieses Ding.

Beachte jedoch Folgendes: Wenn die Markierungen auf dem Filter überschritten werden, können Verzerrungen und Vignettierungen auftreten. Das ist der Unterschied zwischen dem B + W und dem Hoya. Trreffe also deine Wahl entsprechend.


Günstigster  variabler ND-Filter für Video

Tiffen 77mm Variable Neutral Density Filter

Der Tiffen Filter ist immer nicht unbedingt billiger, aber wir werden gleich darauf zurückkommen. Wenn du nach einem Mehrzweck Filter für Videos suchst, solltest Sie sich für eine variable ND Filter entscheiden – und dies ist die beste verfügbare Qualität für unter 100 Euro. Die Qualitätskontrolle bei Tiffen ist in der Regel solide, und dieser Filter bietet 7 Stufen der Lichtreduzierung – kein Scherz.


ZoMei 77mm Ultra Slim

Dieser ultra-budget variable ND-Filter wird nicht unbedingt für professionelle Arbeiten empfohlen – Farbstiche und wenig qualitative Lichtreduzierung sind häufige Beschwerden -, aber für einen Vlogger, Youtuber, Instagrammer oder jemanden, der versucht, ein Starter-Video-Kit zu erstellen eignet es sich sehr gut.

Mit 7 Lichtreduzierungsstopps bietet der ZoMei viel für dein Geld – beachte jedoch, dass die derzeit größte Filtergewindegröße 77 mm beträgt.


ND Filter Kaufempfehlung & Fazit

Abschließend möchte ich noch mal kurz zusammenfassen, wieso ein ND Filter wichtig für dich ist und welchen ND Filter ich dir emfpehle. Wie Anfangs erwähnt unterschätzen die meisten die Macht der ND Filter. Wenn man aber bedenkt, wie oft es vorkommt, dass man an sonnigen Tagen filmt und dabei die Videoqualität immens negativ beeinflusst wird, dann wird einem klar, dass ein ND Filter ein Must-Have ist. Ich habe es in meiner Filmerkarriere über Jahre ignoriert, und bereue es, wenn ich teilweise an Projekte denke, bei denen es tatsächlich nötig gewesen wäre einen ND Filter zu nutzen. Daher empfehle ich dir einen Variablen ND Filter, welchen du mit den verschiedensten Objektiven verwenden kannst. Auch wenn du mal eine Kamera wechseln solltest, kannst du dein ND Filter mit der neuen Videokamera verwenden. Ich empfehle dir einmal Geld in die Hand zu nehmen und den B+W XS-Pro Digital ND Vario MRC Nano Filter zu kaufen. Bitte die Step-Up-Ringe dazu nicht vergessen. Das wird definitiv eine nachhaltige Investition und dein Publikum wird erstaunt sein, wie es sich auf die Qualität deiner neuen Videos auswirkt.

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Beitrag helfen. Weitere Beiträge, nützliche Tipps, Tricks, Reviews und Testberichte findest du auf unserer Seite Filmen-Lernen.com.

Halit Karagoez

Ich bin Teilinhaber von Filmen-Lernen.com. Ich lebe in Singapur und bin beruflich als Filmemacher und Online Marketing Manager tätig.

Aktuelle Beiträge